Referenzbereich Abwasser

Pumpwerke / Regenbecken

Referenzbereich Abwasser

Abwasserpumpwerk: für optimalen Abwassertransport

2042.230

Engestrasse 9 | Postfach | 3001 Bern | T 031 560 03 03 | info@remove-this.rysering.ch | www.rysering.ch

Auftraggeber

Tiefbauamt der Stadt Bern

Objekt

Abwasserpumpwerk Löchligut
Gesamtsanierung

Zeitlicher Ablauf

Bauprojekt Dez. 2013
Ausschreibungen Jan. 14 - Jun. 14
Realisierung Jul. 14 - Dez. 14

Kurzbeschrieb

Das unterirdische Pumpwerk Löchligut fördert das aus dem Einzugsgebiet "Löchligut" anfallende Mischabwasser der Liegenschaften und Strassen via Pumpendruckleitung zum Freispiegel-Mischabwasserkanal "Wylerholz".
Das 1978 erbaute Pumpwerk befindet sich in Bezug auf die elektromechanischen Einrichtungen in einem kritischen Zustand. Pumpen und Schaltanlagen haben die Nutzungsdauer von 30 – 40 Jahren erreicht resp. bereits überschritten. Ein Ausfall der Pumpen hätte zur Folge, dass unbehandeltes Rohabwasser direkt in die Aare fliessen würde. Die Gesamtsanierung des Pumpwerks Löchligut umfasst Sanierungs-, Erneuerungs- und Optimierungsarbeiten. Dabei ist im Rahmen eines Notfallkonzepts darzulegen, wie bei Ausfall der Pumpen sofort reagiert werden kann, um eine Gewässerverschmutzung zu verhindern. Der Zustand der Pumpendruckleitung ist nicht bekannt und muss mittels Spülung, TV-Inspektion und Dichtigkeitsprüfung ermittelt werden. Die Platzverhältnisse im Bereich des Pumpwerks sind eng und begrenzt. Mit einer neuen Umgebungsgestaltung soll eine direkte Zufahrt mit Parkierungsmöglichkeit für die Unterhaltsfahrzeuge geschaffen werden.
Am Beispiel Pumpwerk Löchligut ist eine gültige Musterdokumentation für Sonderbauwerke auf der Basis der heute geltenden Gesetze, Verordnungen, Normen und Richtlinien zu erarbeiten, beinhaltend:

  • Korrosionsschutz
  • Farbgebung
  • ExplosionsschutzP
  • Projekthandbuch

Besonderheiten

  • Die beiden Abwasserpumpen müssen ersetzt werden

  • Die Steuerung ist zu erneuern

  • Die Pumpen sind neu mit Frequenzumformern zu betreiben

  • Die Schaltanlagen sind zu ersetzen

  • Die Erneuerung der Druckschlagsicherung mittels Hydraulikaggregat und zugehöriger Öldruckschieber ist erforderlich

  • Rohrleitungen und Armaturen sind zu ersetzen

  • Pumpensumpf und Hochwasserentlastung erfordern eine Betonsanierung

  • Wand- und Bodenbeläge sind zu erneuern

  • Leitern und Podest im Pumpensumpf müssen ersetzt werden

Abwasserpumpen
Schaltanlage
Rohrleitungssystem

Unsere Leistungen als Planer

  • Notfallszenario für Betriebsunterbruch

  • Bauprojekt inkl. Kostenvoranschlag

  • Ausführungsplanung

  • Erarbeiten von Standards

  • Ausschreibung und Bauleitung

  • Kostenkontrolle und Schlussdokumentation