Referenzbereich Trinkwasser

Wasserverteilung

Referenzbereich Trinkwasser

Wasserverteilung: Sicherstellung der Trinkwasserversorgung

5061/120

Engestrasse 9 | Postfach | 3001 Bern | T 031 560 03 03 | info@remove-this.rysering.ch | www.rysering.ch

Auftraggeber

Einwohnergemeinde Lenk

Objekt

Stufenpumpwerk Stalden mit diesen Aufgaben
– Pumpen zur Sicherheit der Versorgung
– Druckreduktion für tiefergelegene Zonen im Normalfall

Kosten

Kostenschätzung CHF 650'000

Zeitlicher Ablauf

Vorprojekt Mai 2018
Ausschreibungen Jun. 18 - Jul. 18
Realisierung Jul. 18 - Dez. 18

Kurzbeschrieb

Kennzahlen

Durchfluss Druckreduktion 335 bis 1'300 l/min
Pumpleistung 500 l/min
Maximal nötige Förderdauer 16 h/d

Besonderheiten

Modell des Stufenpumpwerks Stalden mit den Grossrohrinstallationen, den Sanitärinstallationen, der Steuerung (rosa) und der Lüftung (grün)
Das Druckreduzierventil (Visualisierung) mindert den Druck des Trinkwassers für die Liegenschaften unterhalb des Pumpwerks
Eigenschaften eines Modellelements mit hinterlegten Objektattributen nach IFC-Standard

Unsere Leistungen als Planer

2011 wurde die Wasserversorgung der Einwohnergemeinde Lenk von der Ryser Ingenieure AG mittels Generelle Wasserversorgungsplanung (GWP) unter die Lupe genommen. Dabei wurde erkannt, dass die Versorgungssicherheit für die Bevölkerung im Gebiet Pöschenried nicht gewährleistet werden kann. Als Massnahme wurde vorgeschlagen, ein Stufenpumpwerk zu realisieren. Mitte Februar 2018 hat die Ryser Ingenieure AG den Zuschlag für die Planung des Stufenpumpwerks Stalden erhalten.

  • Im Normalfall fliesst das Trinkwasser frei durch den Bypass im Pumpwerk zu den tieferliegenden Druckzonen. Benötigen die Anwohner der Zone oberhalb des Pumpwerks mehr Wasser werden die Pumpen eingeschaltet.

  • Aufgrund seines Alters muss der vorhandene Druckreduzierschacht aufgehoben werden. Die Druckreduktion wird im Pumpwerk im Bypass integriert.

  • Als Pionierprojekt wurde das Stufenpumpwerk Stalden komplett dreidimensional geplant. Aus dem Modell sind die Baupläne generiert worden.

  • Gesamtprojektleitung

  • Bauherrenberatung

  • Standortabklärung

  • Dimensionierung der Pumpen

  • Hydraulische Auslegung

  • 3D Modellierung

  • Erstellung Bauprojekt

  • Kostenschätzung